Einfach mutig!

Mit seinem Textbeitrag zum Thema „Mut“ gewinnt Sebastian aus unserer Klasse BO1 die Preisverleihung beim „Tag der Handschrift“.

Sebastian aus der BO1

In Zeiten der digitalen Medien nimmt die Handschrift bei Kindern und Jugendlichen leider
keinen großen Stellenwert mehr ein. Darum ist es wichtig, die Freude am Schreiben zu
fördern und den Heranwachsenden Schreibanlässe zu schaffen.
Die Stiftung „Handschrift“ führt auch in diesem Jahr wieder einen Schreibwettbewerb durch.
Zum dritten Mal nahm die Klasse BO1 unter Leitung von Frau Naujok an diesem Wettbewerb teil. Das Thema war in diesem Schuljahr 2020/2021 „MUT“.
Die Schüler stellten bei einem „Brainstorming“ erste Überlegungen an, wie sie dieses Thema
angehen wollten, einige hatten recht schnell gute Ideen.
Dann führten wir eine Gesprächsrunde durch, in der darüber gesprochen wurde, was es
überhaupt heißt, mutig zu sein. Ist es mutig, einen einzelnen Schüler aus der Gruppe heraus
zu ärgern? Ist es mutig, im Kaufhaus etwas zu stehlen? Ist es mutig sich vorsätzlich in
Gefahr zu bringen (Mutprobe)?
Die Schüler stellten fest, dass es viele andere Anlässe gibt, in denen man Mut beweisen
kann.
Mit Hilfe einer Gliederung schrieben sie dann ihre Texte. Es ging bei einigen um Überwindung
für sportliche Leistungen oder dass man mutig seine Meinung vertreten soll, auch wenn
man mit seiner Meinung allein steht. Ein Schüler beschrieb, wie er seine Aufregung vor
einem Vortrag vor der Klasse überwand.
Viele interessante und spannende Berichte entstanden, wurden in selbstgeschriebene
Briefumschläge gesteckt und nach Wiesbaden zur „Stiftung Handschrift“ geschickt.


Anfang des Jahres 2021 erreichte uns die tolle Nachricht, dass ein Schüler unserer Schule
zu den Preisträgern gehört: Sebastian aus unserer Klasse BO1! Die ganze Klasse freute sich sehr!


Am 26.03.2021 fand dann die Preisverleihung statt, coronabedingt als Videoveranstaltung.
Sebastian, die Klassenlehrerin und die Schulleitung nahmen an der Aufzeichnung teil. Alle
waren sehr stolz, als der Name von Sebastian mit Nennung der Odenberg- Schule fiel. Zum
Schluss wurden auch noch Fotos aller Preisträger, der jeweiligen Klassenlehrerin sowie der
ganzen Klasse gezeigt.
Etwas später gab es dann für Sebastian und Frau Naujok jeweils ein Buchgeschenk mit
allen ausgezeichneten Texten.
Wir möchten alle Klassen ermuntern, auch einmal an diesem Wettbewerb teilzunehmen- Es
lohnt sich auf jeden Fall!

Euer Sebastian, Frau Naujok und die Klasse BO1