Gesunder Pausenverkauf

Seit dem Schuljahr 2006/07 bietet eine Klasse einmal wöchentlich im Rahmen des Arbeitslehreunterrichtes einen Verkauf von selbsthergestellten gesunden Pausensnacks zu günstigen Preisen an. Umfangreiche Planungs- und Nachbereitungsarbeiten werden von den Schülern weitgehend selbständig  durchgeführt. Im Mittelpunkt stehen gesunde Alternativen zu Pizza, Hot Dog oder Hamburger. In unserem Pausenverkauf gibt es Vollkorngemüsepizza, Hot Dog oder Hamburger mit Vollkornbrötchen und reichlich Salat. Obst aus den Gärten wird zur Herstellung leckerer Kuchen und Milchmixgetränken verwendet. Aus unserem vielfältigen und ständig wechselnden Angeboten ist für jeden Schüler etwas dabei. Unser Pausenverkauf ist immer wieder ein Höhepunkt im Schulalltag und jede Klasse möchte einmal die Verantwortung für eine abwechslungsreiche Pausenversorgung übernehmen. 
 
 
Unsere Schülerbücherei
 
Seit Januar 2002 besteht für unsere SchülerInnen die Möglichkeit sich jede Woche ein Buch aus der Schülerbücherei auszuleihen. Dafür wurde eine feste Lehrerstunde im Stundenplan ausgewiesen. Bei der ersten Ausleihe erhalten die Schüler einen Leseausweis, in dem alle ausgeliehenen Bücher aufgeführt werden. Für viele SchülerInnen ist es sehr motivierend zu sehen, wie viele und welche Bücher sie im Laufe der Zeit schon ausgeliehen haben. Außerdem können die Schüler jeden Tag in der betreuten Spielpause nach Lust und Laune schmökern ("Freizeitland").
Die Schülerbücherei umfasst Kinder- und Jugendliteratur, die nach Themen geordnet und nach Schwierigkeitsstufen (Grund-, Mittel- oder Hauptstufe) gestaffelt ist. Auch die Bücher aus der Abteilung ‚Sachbücher’, die kindgerecht zu vielen Themen Auskunft geben, sind oft heiß begehrt. Wenn in den Klassen projektorientiert an Themen gearbeitet wird, leihen die SchülerInnen sich gern Bücher zu den entsprechenden Projekten aus.
Durch Spenden konnte der Bücherbestand kontinuierlich erweitert und so manche Bücherwünsche der SchülerInnen erfüllt werden. Finanziert wird die Schülerbücherei durch den Förderverein der Odenberg-Schule.
 
 
Mediation
 
An der Odenberg-Schule bieten eine Kollegin und ein Kollege Mediation (jeweils eine Unterrichtsstunde pro Woche) an. Mediation (Streitschlichtung) durch Lehrkräfte (oder im Idealfall auch Schüler) ist ein Weg, um Konfliktmanagement in Schulen zu ermöglichen.
Die Idee zur friedlichen Lösung von Konflikten an Schulen durch Mediation stammt aus den USA. Die Erfolge dort ließen erste Nachahmungen Anfang der 1990er Jahre in Deutschland entstehen. Inzwischen ist das Modell der schulischen Streitschlichtung in allen Bundesländern verbreitet.
Die Mediatoren (auch als Konfliktlotsen oder Streitschlichter bezeichnet) sind Lehrer (im Idealfall auch Schüler), die sich für diese Aufgabe haben fortbilden lassen. Diese Vorbereitung wird von Psychologen oder erfahrenen Mediatoren übernommen.
Die Schule stellt für die Streitschlichtungen gewöhnlich einen besonderen Raum zur Verfügung. Schulmediation versteht sich als Maßnahme zur Konfliktregulierung, aber auch zur Gewaltprävention.

 

Lauftreff 

Zweimal in der Woche findet während des Unterrichts der Lauftreff unter Leitung eines ausgebildeten Sportlehrers statt. Hier wird allen Schülern die Gelegenheit geboten, sich zusätzlich zum regulären Sportunterricht sportlich zu betätigen.
Bei gutem Wetter kann jeder teilnehmende Schüler so viele Runden um das Schulgelände joggen, wie es seine Kondition erlaubt. Für die regelmäßige Teilnahme erhält man eine Urkunde. Bei schlechtem Wetter findet der Lauftreff nicht draußen statt, sondern es gibt ein alternatives Sportangebot in der Turnhalle (z.B. Step Aerobic, Seilspringen).

Das zusätzliche Sportangebot an der Odenberg-Schule bietet viele Vorteile, u.a.: 

  • Sport hält fit und gesund
  • Vermeidung von Bewegungsmangel und Vorbeugen von Übergewicht
  • Ermöglichen einer Auszeit